Gestaltungstipps für das CEWE FOTOBUCH

Diese Woche haben wir uns ein Paar praktische Gestaltungstipps für Ihr nächstes CEWE Fotobuch vorbereitet.

Tipp 1: Inhaltsverzeichnis – Ihre Ausflugsziele auf einen Blick

Ein Inhaltsverzeichnis mit Bildern bietet einen schönen Einstieg in Ihr Werk. Wählen Sie hierfür ein Foto des besuchten Ortes oder eines besonderen Ereignisses aus und setzen Sie es in die Übersicht ein. Geben Sie anschließend Ihrem Bild noch eine Überschrift, wie zum Beispiel den Ortsnamen, das Reiseziel oder den Hotelnamen. Verfassen Sie einen kleinen Einleitungstext mit Ihren Reisehighlights, um Ihre besonderen Erinnerungen noch lange zu erhalten.

gestaltungstipp-1
Tipp 2: Selbstkreiertes Layout speichern

Wussten Sie, dass ein selbsterstelltes Layout abgespeichert und zur Favoritenliste hinzugefügt werden kann? So ersparen Sie sich das wiederholte Nachbauen einzelner Seiten und können diese mit nur wenigen Klicks wiederkehrend im Buch einbringen. Hierzu markieren Sie die gewünschte Seite mit Ihrem Layout und klicken in der Werkzeugleiste oben auf Layout speichern. Anschließend erscheint Ihre Seite im Übersichtfenster der Gestaltungskategorie Seitenlayouts unter Meine Layouts. Um langwieriges Suchen zu ersparen, können Sie Ihre Lieblingslayouts als Favorit abspeichern. Klicken Sie einfach in der Gestaltungskategorie Seitenlayout mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Layout und markieren Sie dieses als Favoriten.

Tipp 3: Bildwirkung unterstreichen

Landschaftsaufnahmen mit großen Wald- oder Bergflächen wirken ideal im Querformat, da dieses die Weite eines Bildes unterstreicht. Dem hingegen wirken Flüsse oder Klippen ansprechender im Hochformat.
gestaltungstipp-2

Tipp 4: Rahmen im Bild
Ein gestalterischer Eyecatcher, wie z.B. farblich auf das Motiv abgestimmte Flächen, bauen in Ihrer Buchseite Spannung auf. Ein Rahmen im Bild hebt zusätzlich die besondere Atmosphäre eines Motivs hervor. Setzen Sie hierzu ein beliebiges Bild auf das gewünschte Foto und setzen Sie per Rechtsklick die Transparenz auf 100%.
Anschließend klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf das transparente Bild und entwerfen über Bildränder und Schatten einen Rahmen.
gestaltungstipp-3

Tipp 5: Überschrift im Rahmen

Ein schönes Gestaltungselement für Ihre Überschriften oder einen kurzen Text bietet ein Bruch im Rahmen. Hierzu reicht es bereits aus, wenn Sie die Hintergrundfarbe des Textes in weiß oder in einer anderen passenden Farbe einfärben und diese anschließend auf den Rahmen ziehen. Mehr Freiraum zum Rahmenrand erzeugen Sie entweder durch Leerzeichen rechts und links oder durch das mittige Ausrichten des Textfelds. In der Werkzeugleiste unter Hintergrundfarbe des Textfeldes setzen können Sie entweder eine vorgegebene oder individuelle Farbe wählen.

gestaltungstipp-4

Tipp 6: Formatwahl

Das Panorama-Format eignet sich bestens, um Fotos vom Alpenpanorama festzuhalten. Fotopapier bietet Ihnen eine falzlose Bindung, sodass Sie Ihre Bilder perfekt über Doppelseiten gestalten können.

gestaltungstipp-fotobuch

Tipp 7: Coverfoto

gestaltungstipp-7

Über den Autor Alle Beiträge anzeigen

Monique

Monique

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.