Geburtstag, Geburtstagsfeier

Der Geburtstag bezeichnet den Jahrestag der Geburt, den tatsächlichen Tag der Geburt einer Person. geburtstag-1

Ein weit verbreiteter Brauch in den europäischen Ländern ist es, den Geburtstag mit Freunden und Verwandten zu feiern. Bei Kindern sind zusätzlich zu der Feier mit Verwandten Kindergeburtstage üblich. In vielen Ländern ist es außerdem verbreitet, die Person zu beschenken. Genauso gibt es auch den Brauch, dass eine Person an ihrem Geburtstag anderen etwas schenkt. Ein weiterer Brauch ist, einen Kuchen oder eine Torte mit Kerzen zu verzieren.

geburtstag-4
Geburtstagskarten, Glückwünsche zum Geburtstag, Grußkarten

Mit den eigenen Fotos nach Belieben oder dem Anlass entsprechend. Die Vorgangsweise ist denkbar einfach. Fotokarten, Fotoklappkarten und Fotogrußkarten stehen zur Auswahl.
Tipp: Eine Fotokarte ist etwas sehr Persönliches. Ihr Wunsch nach bester Qualität ist also angebracht. Gleichzeitig sollen Fotokarten aber auch nicht allzu viel kosten, jedenfalls nicht solche für alltägliche Anlässe.

geburtstag-5
Grußkarten Designs für jeden Anlaß (für ein Jubiläum, Geburtstag)

Entsprechend vielseitig sind die angebotenen Designvorlagen mit Motiven für stimmungsvolle Grüße zu saisonalen Anlässen und Events. Das Besondere an den Fotokarten ist das brillante Fotopapier, das ihre Fotos besonders gut zur Geltung kommen lässt.

Es ist üblich, einer Person zum Geburtstag zu gratulieren oder ein Geburtstags-Ständchen zu singen. In vielen Teilen der Welt ist das englische Lied Happy Birthday verbreitet. Sollte es nicht möglich sein, persönlich zu gratulieren, ist es als Geste der Aufmerksamkeit üblich, per Post, Telefonat, E-Mail oder SMS-Nachricht einen Geburtstagsgruß zu übermitteln. Während es in Deutschland angeblich Unglück bringt, vor dem Geburtstag zu gratulieren, ist in manchen Regionen Österreichs der Glückwunsch und die Feier am Vorabend üblich. Besondere Geburtstage sind die Volljährigkeit oder runde Geburtstage (z.B. 30., 50., 75., …), zu denen es unter Umständen regional weitere, spezielle Bräuche gibt. Dazu gehören beispielsweise der Schachtelkranz bzw. Sockenkranz zum 25. Geburtstag oder das Domtreppenfegen zum 30. Geburtstag. Die Bezeichnung Geburtstag verwendet man häufig auch für Jubiläum, was aber nicht korrekt ist.

geburtstag-3

Große Auswahl an kostenlosen Geburtstagskarten, digitale Postkarten zum Versenden an die große Liebe oder die Familie und liebe Freunde. Egal ob zu einem bestimmten Geburtstag, mit Datum oder Zahl, runden Geburtstag oder achtzehnten Geburtstag, nachträglich, verliebt, romantisch, mit Sternzeichen oder Geburtstagsgedichten… für jeden müssten die passenden Glückwünsche dabei sein.
Hier findet ihr die Geburtstagskarten, zum Teil mit Gedichten oder netten Sprüchen:

Mögest du leben, so lange du willst
und es wollen, so lange du lebst.

Altirischer Segenswunsch

Gesundheit und ein heit’rer Sinn
führen leicht durch’s Leben hin.

Theodor Fontane (1819 – 1898), deutscher Journalist, Erzähler und Theaterkritiker

Prost mein Lieber, trink noch mal,
du sollst leben so viel Jahr’
wie der Fuchs am Schwanz hat Haar.

Alter Trinkspruch
Quelle: zum Geburtstag

Wer im zwanzigsten Jahr nicht schön,
im dreißigsten Jahr nicht stark,
im vierzigsten Jahr nicht klug,
im fünfzigsten Jahr nicht reich ist,
der darf danach nicht hoffen.

Martin Luther (1483 – 1546), deutscher Theologe und Reformator
Quelle: »Tischreden oder Colloquia«, 1566

Was jung ist, will jung sein. Das ist so Brauch.
Als wir jung waren, wollten wir’s auch.

Cäsar Otto Hugo Flaischlen (1864 – 1920), deutscher Schriftsteller, Journalist und Redakteur, Pseudonym Cäsar Stuart

Welche Freude, wenn es heißt:
Alter, du bist alt an Jahren,
blühend aber ist dein Geist.

Gotthold Ephraim Lessing (1729 – 1781), deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph der Aufklärung
Quelle: »Die siebenundvierzigste Ode Anakreons«

Geburtstagsgedenken

Ein Mensch besinnt sich dieser Tage,
Daß ein Jahr älter, ohne Frage
er leider nun geworden ist.

So war es stets, so wird es sein.
Der Mensch, er stellt sich darauf ein
Und nimmt den Tag so wie er ist.
Er bleibt Geburtagsrealist.

© Wolfgang (WoKo) Kownatka (*1938), deutscher Luftwaffen-Offizier, NATO-Pressestabsoffizier, Bankkaufmann, freier Journalist und Aphoristiker

 

Text – Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Geburtstag
http://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Geburtstag
http://www.ekartenwelt.de/grusskarten-geburtstag

Über den Autor Alle Beiträge anzeigen

Monique

Monique

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.